Displayreparatur – Probleme und Lösungen

Das Problem bei Displayschäden

Täglich suchen uns bedrückte Kunden wegen Displayschäden auf. Wir stehen somit immer wieder aufs Neue vor der Herausforderung, die jeweilige Reparatur möglichst preiswert zu halten. Diese Aufgabe gestaltet sich allerdings nicht so einfach, wie sie klingt, denn aufgrund der heutigen Markttrends konstruieren Herstellerfirmen fortlaufend flachere und leichtere Mobiltelefone, was sich wiederum in einer erhöhten Geräteanfälligkeit niederschlägt.

Selbstverständlich sind auch sämtliche Anzeigemodule dieser technologischen Gratwanderung unterworfen: Bei der Reparatur von aktuell hochwertigen Geräten wie Apples iPhone werden mittlerweile LCD und Touchscreen sowie auch das Frontglas standardmäßig vollflächig miteinander verklebt.

Pro und Contra

Diese Bauart ist nicht nur modisch relevant, sondern bietet auch signifikante technische Vorteile. Zum einen bleibt das Display frei von Hohlräumen. Zum anderen dringen keine Staubpartikel unter die obere Glasplatte. Eine dermaßen komplexe Einheit bringt allerdings auch einen großen Nachteil mit sich, da selbst beim einfachsten Glasbruch das komplette Trio ersetzt werden muss, obwohl die restlichen Bauteile noch intakt sind. Folglich können die Gesamtkosten so weit steigen, dass sich eine Reparatur unter Umständen nicht mehr lohnt.

Unsere Lösungen

Aus diesen Gründen hat Repair Express in Hannover für diverse Modelle wie das Samsung Galaxy S2, S3 und S4 ein neuartiges Spezialverfahren entwickelt, um das Display-Modul von den übrigen Komponenten rückstandsfrei zu lösen. So wird es möglich, die fragile Deckscheibe einzeln auszutauschen und den Kostenaufwand um die Hälfte zu reduzieren! Im Gegensatz zu vielen anderen Dienstleistern Niedersachsens kommen in unserer Werkstatt ausschließlich hochmoderne Geräte zum Einsatz. Auf diese Weise ist es uns möglich, eine sonst derart kritische Wiederherstellung vorzunehmen, ohne jeglichen Qualitätsverlust im Endergebnis einzubüßen. Das neue Frontglas wird dabei wie beim Hersteller vollflächig mit dem LCD und Touchscreen verklebt, wodurch kein sichtbarer Unterschied zum Originalzustand besteht.

Bei Geräten, wo sich das Glas nicht vom LCD trennen lässt, bieten wir alternativ zu den originalen Ersatzteilen auch hochwertige Module von Drittherstellern an, die sowohl günstiger im Preis als auch vergleichbar gut in der Qualität ausfallen.

Wir beraten Sie gerne.